Erdkunde

Im Fach Erdkunde wird in der Jahrgängen 5 und 6 inhaltlich der Schwerpunkt auf Deutschland und Europa gelegt, außerdem erfährt man grundlegende Informationen über den Zusammenhang und die Unterschiede von Wetter und Klima.

Es werden dabei auch typische Arbeitsweisen eingeführt und neben dem Einsatz von digitalen Medien kommt auch die „altmodische“ Arbeit mit Karten und Atlas nicht zu kurz.

Nach einer kleinen „Pause“ in den Jahrgängen 7 (HS) sowie 7 und 8 (RL) wird in den letzten beiden Jahren wieder Erdkunde unterrichtet. Jetzt liegen die Schwerpunkte einmal auf der Betrachtung des gesamten Erdkörpers (Stichpunkte: Plattentektonik, Vulkanismus, Erdbeben, weltweites Klima, Entwicklungsländer) und den weltweiten anthropogenen Einflüssen.

Aufgrund des jetzt höheren Abstraktionsvermögens der älteren Schüler/Innen können jetzt die Themen tiefgehender behandelt werden, Zusammenhänge aufgezeigt und die Auswirkungen der anthropogenen Handlungen kontrovers diskutiert werden.