Englisch

Englisch ist die am weitesten verbreitete internationale Verkehrssprache, die Sprache von Wissenschaft und Technik, Wirtschaft, Handel und Verkehr. Für die Berufsfelder der Realschulabsolventen ist sie deshalb von besonderer Bedeutung. Die Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie die Nutzung und weltweite Verbreitung des Internets und seiner Dienste sind durch das Englische entscheidend vorangetrieben worden. Schließlich hat das Englische weitere Lebensbereiche in Kultur und Politik entscheidend mitgeprägt. Die Beherrschung des Englischen eröffnet daher eine Vielfalt von Möglichkeiten zum Austausch von Informationen im öffentlichen, beruflichen und privaten Bereich.

Der Englischunterricht in der Realschule baut auf dieser Erkenntnis auf. Er hat die Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, das Englische als Verständigungsmittel zu verwenden.  Hierzu gehört, dass sie zu folgenden sprachlichen Leistungen im Englischen befähigt werden: grundlegende Sprechhandlungen ausführen sowie Formeln sprachlicher Konvention verwenden; Absichten, Meinungen und Gefühle kundtun; Bitten, Wünsche und Aufforderungen äußern sowie derartige Äußerungen anderer verstehen und darauf reagieren; Fragen stellen und beantworten; Feststellungen treffen, Aussagen begründen und sowohl wirkliche als auch nur vorgestellte Sachverhalte zusammenhängend darstellen, erörtern und beurteilen. Zum anderen strebt er die Fähigkeit an, zusammenhängende größere sprachliche Ganzheiten (Sach-, Gebrauchs- und fiktionale Texte) hörend bzw. lesend zu verstehen, die in ihnen enthaltenen Informationen aufzunehmen, einzuordnen, zu gewichten und zu deuten bzw. zu verwerten.
(Quelle: Lehrplan Realschule Hessen)