Schüler der Martin Buber Schule im Teen’s Lab der BASF

Seit diesem Schuljahr dürfen Schüler der Martin Buber Schule das Teen’s Lab der BASF besuchen.

Am 05.11.18 war es dann soweit und die erste Schülergruppe startete gemeinsam mit der MINT-Lehrerin Frau Ludewig und dem Chemielehrer der 10ten Klassen Herrn Vuletic Richtung BASF. Pünktlich um 8:30 Uhr durften wir das Gelände der BASF betreten.

Zuerst hörten die Schüler einen Vortrag über Energie, im Anschluss ging es dann endlich ins Labor. Alle Schüler erhielten Kittel und Schutzbrillen. Im Vorfeld gab es eine Sicherheitserklärung. Die Gruppen bekamen ihre Plätze in den Laborgängen zugewiesen.

Ihre Aufgaben war: Brennstoffzelle gegen Biodiesel zur Energiegewinnung zu vergleichen.

Eine Gruppe beschäftigte sich mit der Brennstoffzelle zur Energiegewinnung. Die zweite Gruppe erforschte Biodiesel. Nach vielen Versuchen war es dann geschafft. Die Schüler sollten jeweils der anderen Gruppe ihre Ergebnisse vorstellen und Stellung dazu nehmen. Es wurde lange darüber diskutiert, ob die Brennstoffzelle oder der Biodiesel die Lösung für die Zukunft sei.

So mancher Schüler merkte das lange Stehen in ihren Beinen. Um 12:30 Uhr ging es dann leider schon wieder zurück Richtung Heppenheim.