Raus aus dem Schulgebäude, ab in die Natur

Lernen mal ein bisschen anders

Am Donnerstag, den 20.12.19 begab sich die 5A zum Lernen in den Wald. Auf dem Weg zur Helenenruhe hat uns der Schlossberg erst mal mit rutschigen, matschigen Pfaden und einem teilweise gesperrten 5-Minuten-Pfad beim Aufstieg behindert. Trotzdem oben angekommen, stellten sich 5 Gruppen der Aufgabe aus Naturmaterialien einen möglichst hohen Turm zu bauen. Die Grundfläche des Turmes wurde dabei begrenzt, ein Tennisball musste eingebaut und ein Zeitlimit beachtet werden.Die Umsetzung erforderte Teamarbeit, unterschiedliches Geschick, Kraft und nicht zuletzt ein gutes Auge für potenzielles Baumaterial. Die Ergebnisse fielen dementsprechend unterschiedlich aus. Da das Wetter mitspielte, wir hatten herbstlichen Sonnenschein während die Heppenheimer nur eingenebelt waren, waren die Schüler/Innen überrascht wie schnell die Zeit verging.