ACHTUNG: Aufgrund des Sturms fällt am Montag, den 10.02.20 der Unterricht an der MBS aus

ACHTUNG: Aufgrund des Sturms fällt am Montag, den 10.02.20 der Unterricht an der MBS aus. Eine Betreuung bis 15:15 Uhr wird für den Bedarfsfall angeboten.

Alles Gute und bis Dienstag.

Elternsprechtag

Am 05.02.2020 war Elternsprechtag in der MBS. Die Klasse 10bR organisierte einen Kaffee- und Kuchenverkauf für alle Gäste.

Vielen Dank 🎂☕️🧁.

Die 8. Klassen im Teens Lab – Xplore

„Der größte Erfolg eines Lehrers ist es, sagen zu können,
dass seine Schüler arbeiten, als wäre er nicht da.“
M. Montessori

Am heutigen Dienstag wurde der Chemieunterricht für Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe auf das Gelände des weltgrößten Chemieverbundes – der BASF in Ludwigshafen – verlegt. Früh morgens ging es vom Heppenheimer Bahnhof gen Ludwigshafen.
Dort angekommen, begrüßte uns das Team um Frau Dr. Reich im dortigen „Teens ́ Lab“ zur Tour durchs Stofflabyrinth. Im „Teens’ Lab – Xplore“ können Jugendliche unter fachkundiger Anleitungeigenständig experimentieren und forschen. So erforschten die Schülerinnen und Schüler der Martin-Buber-Schule die charakteristischen Stoffeigenschaften und lernten, wie man Stoffe, die äußerlich oft gleich aussehen, mit Hilfe chemischer und physikalischer Untersuchungsmethoden unterscheiden und identifizieren kann.
Im Labor bestimmten sie pH-Wert und Dichte der ihnen unbekannten Stoffe und untersuchten Eigenschaften wie Löslichkeit, Gärvermögen und Flammenfärbung. Spannende Versuche mit Natron und Zitronensäure sowie die Herstellung von Styroporkugeln rundeten das Experimentierprogramm ab.
Ein besonderer Dank gilt Frau Dr. Reich, Frau Schwab und Herrn Schuck für ihr Engagement am heutigen Tage und unseren Schülerinnen und Schülern, welche motiviert, freudig und selbständig experimentierten.
Auf der Rückfahrt waren sich alle einig: „Das wollen wir nochmal erleben!“

(R. Vuletić)

Völkerball-Turnier der 5er

Am 27.01.2020 trafen sich alle Schüler/Innen der beiden 5.Klassen in der Sporthalle,um in einem Sportturnier die „sportlichste“ Völkerball-Klasse zu ermitteln.
Es ging in vier Schulstunden mit jeweils zwei Mannschaften pro Klasse (Spielmodus zunächst jeder gegen jeden) um Abwürfe und Gesamtsiege in relativ kurzen Spielzeiten von 15 Minuten pro Spiel. Deshalb wurde auch nur eines der vier Spiele„regulär“ gewonnen, d.h. der gegnerische „König“ wurde dreimal getroffen. In allen anderen Spielen entschied die Häufigkeit wie oft der „König“ eingesetzt werden musste bzw. die absolute Trefferzahl (wie viele Personen abgeworfen wurden).
In einem weiteren Spiel, in dem alle Schüler/Innen der Klassen gemeinsam gegeneinander spielten, mussten zudem noch Hütchen auf Kästen „verteidigt“werden, den auch das Abschießen dieser Hütchen brachte dem Gegner Punkte.Gewinnen konnten die Klassen nur gemeinsam, d.h. die Ergebnisse der beiden Mannschaften einer Klasse wurden addiert.
Mit zum erfolgreichen Verlauf des Turniers hat beigetragen, dass einige Schüler/innen der 10cR das Turnier unterstützten, beim Auf-, Um- und Abbau halfen und vor allem für das Zählen der Treffer zuständig waren, dafür nochmals: „Vielen Dank, Ihr wart sehr hilfreich“.
Nun zu den Ergebnissen:
Nachdem die 5B die beiden ersten Spiele dominierte, machte sich schon eine siegessichere Stimmung in deren Reihen breit. Ihr Klassenlehrer tanzte schon vor lauter Vorfreude. Die 2. Mannschaft der 5A konterte allerdings im dritten Spiel mit einem brutal wichtigen, dem einzigen „echten“ Sieg, indem sie den gegnerischen König schlussendlich dreimal treffen konnte. Auch das vierte Spiel ging, wenn auch sehr knapp, an die 5A, scheinbar waren die 5B’ler noch geschockt vom dritten Spiel.
Nach einer Pause kam dann das „große“ Gesamtspiel: Alle Schüler/innen traten gegeneinander an. Hier kam es auch auf getroffene Hütchen an – dies gelang wieder der 5B besser, so dass auch dieses Spiel knapp von ihnen gewonnen wurde. Allerdings änderte dies nichts mehr an dem Gesamtsieg der 5A.  Am Ende stand ein Punkteverhältnis von 51:43.
Turnierleitung
(Menzel/Menzner)

Allen Schülerinnen und Schülern ein schönes Zeugniswochenende

Mit einem Bild aus dem Physikunterricht (Zerlegung von Licht) wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern ein schönes Zeugniswochenende und am Montag einen guten Einstieg in ein erfolgreiches zweites Schulhalbjahr.

 

Vorstellung der Digitalen Helden

Seit diesem Schuljahr gibt es an der MBS die Digitalen Helden, die von Herrn Krenz ausgebildet wurden. Sie sollen gerade jüngeren Schülerinnen und Schülern eine sinnvolle und friedliche Nutzung der digitalen Medien beibringen. Donnerstags finden in beiden Pausen Sprechstunden im Elternsprechzimmer statt. Gestern stellten sich unsere Digitalen Helden den jüngeren Schülerinnen und Schülern vor.

 

Update der Kunstausstellung

Heute wurde die Kunstausstellung aktualisiert und Bilder desKunst-Wahlpflichtkurses werden nun im Erdgeschoss ausgestellt. Die Bilder mit Wasserfarben und Falttechnik wurden unter der Anleitung von Frau Seidel erarbeitet.

Unsere diesjährigen FSJ-Kräfte

Heute stellen sich unsere diesjährigen FSJ-Kräfte vor. Von links: Festim, Haralampos, Silas, Philipp und Emre. Die jungen Männer begleiten unsere Ganztagsklassen und sind auch in diesem Jahr eine tolle Hilfe für unsere Lehrkräfte.

Ihr macht einen tollen Job, Jungs! 👍👏

Sie haben Interesse an einem Freiwilligen Sozialen Jahr? Dann melden Sie sich bei uns unter

mail@martin-buber-schule.de

Frühlingserwachen in der MBS

Unsere FSJ-Kraft Philipp Bohrer verzierte mit der Kunst-AG die Fenster des Kunstraums mit Blumen und blühenden Bäumen. Genau das Richtige bei dem grauen Wetter.

Vielen Dank. 🙏 Lasst die Sonne in euer Herz 💖🌞🥰🤗

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Gerne veröffentlichen wir im Auftrag unseres Fördervereins deren Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Auch Neumitglieder und interessierte Eltern sind herzlich eingeladen.