Martin-Buber-Schule ehrt die Sieger des Mathematikwettbewerbs

 

von links: Schulleiterin Petra Röhrig, Vanessa Höhn, Ahmad Sulaiman, Amélie Seelig, Timmy Tran, Fabienne Hoffmann, Diana Englmeier.

(D.E.) Jährlich findet im Land Hessen ein Mathematikwettbewerb der 8. Klassen statt. Hierzu werden zunächst die Schulsieger, in der 2. Runde die Kreissieger und schließlich in der Endrunde die Landessieger ermittelt. Die Jury zur Ermittlung der Landessieger wird vom Hessischen Kultusministerium berufen.

Im Dezember fand an der Martin-Buber-Schule die erste Runde statt. Am 01.02.2018 erfolgte die Ehrung der Schulsieger. Im März findet in der Alfred-Delp-Schule in Lampertheim der Kreisentscheid statt.

In der Realschule belegte Zine Özyigit aus der Klasse 8 a R den ersten Platz. Den zweiten Platz erreichte Timmy Tran  aus der Klasse 8 b R. Den dritten Platz belegten punktgleich Fabienne Hoffmann, 8 a R, und Amélie Seelig, 8 b R.
Schulsieger der Hauptschule mit der gleichen Punktzahl wurden Vanessa Höhn und Ahmad Sulaiman, beide aus der Klasse 8 H.

Als Anerkennung ihrer Leistung überreichten die Schulleiterin Petra Röhrig und die Fachbereichsleiterin „Mathematik“ Diana Englmeier den Schülern eine Urkunde und ein Buchpräsent.