Okt 03

An die Füller fertig los!

Die Martin-Buber-Schule startete mit einem Schreibwettbewerb ins neue Schuljahr

Zu Beginn des Schuljahres stand im Deutschunterricht der Martin-Buber-Schule einmal etwas ganz Neues auf der Tagesordnung:
Kreatives Schreiben im Rahmen eines Schreibwettbewerbs.

Alle Klassen von Jahrgangsstufe 5-10 waren aufgefordert, Texte rund um das Thema „Stadt“ zu verfassen. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt und auch bei der Wahl der Textsorte hatten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Möglichkeiten. Von der Erzählung, über den Brief bis zum Gedicht war alles erlaubt.

Zwei Wochen nach Schulbeginn wurden die Klassensieger von den Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern bestimmt und deren Texte an die Jury des Schreibwettbewerbs weitergegeben.

Diese kam zu folgendem Ergebnis:

Jahrgangssieger Klassenstufe 5: Hier konnte leider keine Siegerin/kein Sieger bestimmt werden, da nur ein Text abgegeben wurde.

Jahrgangssiegerin Klassenstufe 6: Emely Schmitt (7aR)

Jahrgangssieger Klassenstufe 7: Jonas Gugenberger (8aR)

Jahrgangssiegerin Klassenstufe 10: Lena-Marie Hortenbach (10cR)

Schulsiegerin: Jessica Hörl (9aR)

Die Siegertexte können mit folgendem Button heruntergeladen werden:

 Am 30.10.17 bekamen die Jahrgangssieger und die Schulsiegerin im Rektorat bei Frau Röhrig Preise in Form von Büchergutscheinen überreicht. Ihre Texte werden demnächst auf der Homepage der Martin-Buber-Schule veröffentlicht.

Die Organisatoren des Schreibwettbewerbs bedanken sich bei allen Schülerinnen und Schülern, die teilgenommen haben, für ihre Texte. Wir hoffen, dass ihr auch im nächsten Schuljahr wieder mit dabei seid und freuen uns schon auf eure kreativen Texte!

Das Organisationsteam des Schreibwettbewerbs

(Text und Foto: Leonie Menzel)